Für jedes Kind ein Päckchen vom Baum

Es ist wieder Adventszeit. Die Kinder des Kindergartens "Kobel & Co." in Mühlenberg , eine Außenstelle des Heilpädagogischen Zentrums der Lebenshilfe in Holzminden, durften dieses Jahr erneut den Weihnachtsbaum schmücken. Ortsvorsteher Gerd Schläger organisierte, wie schon die Jahre davor, engagiert die "kleine Weihnachtsfeier". Der Weihnachtsbaum wurde von den Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Mühlenberg beschafft. Mitarbeiter der Stadtwerke Holzminden schmückten den Weihnachtsbaum per Hubwagen mit einer Lichterkette. Ebenso bastelten die Mühlenberger Frauen schon im Vorfeld fleißig den Weihnachtsschmuck für den Weihnachtsbaum. Von Engeln bis Sternen war alles dabei. Sogar kleine Geschenke waren für den Baum angefertigt worden. Leuchtende Kinderaugen bestaunten die große Fichte, die zu einem Weihnachtsbaum werden sollte. Mit Freude schmückten die Kinder gemeinsam mit den Mühlenberger Frauen dann den Baum. Noch erstaunter waren sie, als sie den fertig geschmückten Weihnachtsbaum sahen. Lob bekamen alle 16 Kindergartenkinder von allen Beteiligten: " Das habt ihr toll gemacht!"

Zum Abschluss bekam jedes Kind ein kleines Geschenk. Auch die Mühlenberger Frauen wurden von den Mitarbeiterinnen und Kindern des "Kobel & Co." zum Dank beschenkt. Über selbstgemachte Kerzen und eine Punschmischung freuten sich die Frauen. Ein Foto zum Abschluss durfte nicht fehlen. Es war für alle Beteiligten wieder mal ein schönes Erlebnis, gemeinsam den Weihnachtsbaum zu schmücken.

Jeden Tagim Monat Dezember darf nun ein Kind ein Päckchen vom schönen Weihnachtsbaum in Mühlenberg abschneiden. Die Spannung und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest bleiben so bestehen.

 

Quelle TAH