In der Silberborner Weihnachtsbäckerei-Spatzennestkinder backen in der Bäckerei Heinemeyer

Die Kinder des Spatzennestes, der Regelgruppe im Heilpädagogischen Zentrum der Lebenshilfe Holzminden,singen das bekannte Lied von der Weihnachtsbäckerei nicht nur. Sie setzen es auch praktisch um. Dafür fuhr die Gruppe mit Ihren Kindern mit dem Bus nach Silberborn, um in der professionellen Backstube der Bäckerei Heinemeyer ihre Weihnachtsplätzchen zu backen. 

Bäckermeister Heinemeyer hatte für die Kinder schon Einiges vorbereitet, als es sie am Mittwoch, den 09. Dezember, in der Backstube empfing. Zunächst wurden die Hände gründlich gewaschen und es gab für jedes Kind eine Bäckermütze. So ausgestattet wurden dann die verschiedenen großen Geräte erklärt, wie z.B. die große Knetmaschine oder den Teigausroller. Dann ging es an die Keksarbeit – Teig wurde geknetet, ausgerollt und auf dem Ausstechtisch ausgelegt.

Alle halfen beim Ausstechen und verzieren. Und nicht nur die Kekse erhielten ein verziertes Aussehen – auch die Kinder hatten mehlige Nasenspitzen und Teigfinger. Aber das gehört eben zu einer Weihnachtsbäckerei mit Kindern dazu. Während dann die Plätzchen im großen Backofen gebacken wurden sang die Kindergartengruppe einige Weihnachtslieder, natürlich dann auch das Lied von der Weihnachtsbäckerei. Jedes Kind konnte dann einPäckchen mit selbstgebackenen Keksen für die Familie zu Hause mitnehmen.

Die Spatzennestgruppe bedankt sich ganz herzlich bei der Bäckerei Heinemeyer für diese vorweihnachtliche Aktion und freut sich schon auf ein weiteres Mal, dann im Frühling.