Loading color scheme

Aktuelles - Die Waschbären pflanzen Bohnen

Beitragsseiten

Kleine Ausflüge der Krippe sind jetzt möglich

Die Integrative Krippe der Kindertagesstätte „Zwergenland“ der Lebenshilfe Kreisvereinigung Holzminden e.V. konnte vor Kurzem den neuen „Kinderbus“ einweihen. Zur großen Freude der Krippenkinder und der Mitarbeiter*innen wurde die Anschaffung zum großen Teil durch eine Förderung der Stiftung für Menschen mit Behinderung, Harz-Weser, ermöglicht.

Frau Miriam Hannibal, Leiterin der Kindertagesstätte „Zwergenland“: „Nun können wir mit bis zu sechs Krippen-Kindern gleichzeitig Spaziergänge unternehmen. Dieser Kinderbus ist leicht zu schieben und eine große Bereicherung in unserem Alltag, da Unternehmungen mit den Kindern vorher so nicht möglich waren.“

Herr Ditmar Hartmann, Vorsitzender der Stiftung für Menschen mit Behinderung, Harz-Weser, unternahm bei der Übergabe des Kinderbusses auch gleich eine kleine Probefahrt und konnte die praktikable Nutzung nur bestätigen.

Auch Frau Carina Stegemann, päd. Leitung der Lebenshilfe Holzminden, und Frau Tonia Behrendt, kaufm. Leitung der Lebenshilfe Holzminden und Vorstandsmitglied der Stiftung Harz-Weser, freuen sich über diese Anschaffung, die eine Erleichterung und Vielfältigkeit in den Alltag der integrativen Krippe bringt.

Die 2009 gegründete Stiftung fördert vor allem regionale Projekte, die nicht aus laufenden Mitteln finanziert werden können und trägt damit zur Verbesserung der Lebensqualität von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Beeinträchtigungen bei. Mit einer Spende werden aktuelle Projekte der Stiftung, die von den Lebenshilfen Eichsfeld, Einbeck, Holzminden, Northeim und Südharz wie den Harz-Weser-Werken gegründete wurde, direkt unterstützt.

Das Spendenkonto der Stiftung bei der Sparkasse Osterode am Harz lautet IBAN DE69 2635 1015 0160 9964 68. Weitere Informationen gibt es unter www.stiftung-harzweser.de oder über den Vorstand der Stiftung (Telefon 05522-961-311 oder per E-Mail an info@stiftung-harzweser.de)

Einblicke vom Tag der offenen Tür 

Am Tag der offenen Tür wurde der Garten für die Kinder zum Spielparadies. Bei herrlichem Wetter mit 
Sonnenschein freuten sich die Kleinen über einen Hindernisparcours. 
Die Einblicke in die Räumlichkeiten und die Informationen über die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten haben 
den Eltern gefallen. Getränke für die kleinen und großen Gäste standen bereit. Gegen den Hunger wurden
selbstgemachte Kartoffelpuffer und leckere Brezeln angeboten.